Autor-Archiv Marco Rauch

VonMarco Rauch

Artikel 13? Save your Internet!

Heute ist Wikipedia aus Solidarität gegen Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform offline. Jodel zeigt seiner Community hingegen, wie es bald aussehen könnte.

Artikel 13 sorgt nicht etwa für einen besseren Urheberrechtsschutz, sondern schränkt die Meinungsfreiheit im Internet massiv ein.

Stoppt Artikel 13 der Urheberrechtsreform! Kommt am 23. März zur Demo für ein freies Internet. Los geht es um 14:30 Uhr auf dem Grunthalplatz.

saveyourinternet uploadfilter

Zur Veranstaltung

(Bild: Wikipedia)
(Bild: Jodel)
VonMarco Rauch

8 März und der Kampf geht weiter!

Zum internationalen Frauentag wünsche ich und DIE LINKE. Schwerin allen Frauen einen wunderschönen Ehrentag.

Leider verdienen Frauen noch immer weniger als ihre männlichen Kollegen. Die mehrfache Belastung durch Beruf und Familie wird noch immer nicht anerkannt.

Es gilt also weiterhin zu kämpfen, für gleiche Chancen, gleichen Verdienst und gleiche Rechte.

VonMarco Rauch

Freie Fahrt für Kinder und Jugendliche

Auch wenn Schwerin dank unserer Stadtfraktion bereits einen guten Weg in der kostenfreien Schülerbeförderung eingeschlagen hat, sieht dies in den restlichen Landesteilen von M-V sehr unterschiedlich aus. In einigen Landkreisen und kreisfreien Städten werden SchülerInnen komplett kostenfrei befördert, so bspw. demnächst in der Hansestadt Rostock. In anderen Landkreisen wiederum ist dies gar nicht vorgesehen.

Am heutigen Tag der sozialen Gerechtigkeit fordern wir noch einmal deutlich: Freie Fahrt für Kinder und Jugendliche mit Bus und Bahn! Wir wollen Mobilität für alle sichern. Und wir wollen keine Insellösungen der Landkreise und kreisfreien Städte für Kinder und Jugendlichen, sondern gleiche Chancen auf Mobilität.

VonMarco Rauch

Lieb‘ doch, wen du willst!“ geht in die nächste Runde!

Homo? Na logo! Man kann keine Angst vor einer sexuellen Orientierung haben. Nein, wer homophob ist, ist ein einfach ein Arschloch. Im Jahre 2019 darf es kein „Problem“ mehr sein, offen zu seiner sexuellen Orientierung zu stehen, ohne komische Blicke, Kommentare oder gar Hass ernten zu müssen.

Heute wechselten mehrere hundert Tüten mit Infomaterial und Goodies die Besitzer. Mit dieser Aktion zeigen wir der Homophobie weiterhin die rote Karte!

Lieb' doch, wenn du willst!

"Lieb' doch, wen du willst!" geht in die nächste Runde!Homo? Na logo! Man kann keine Angst vor einer sexuellen Orientierung haben. Nein, wer homophob ist, ist ein einfach ein Arschloch. Im Jahre 2019 darf es kein „Problem“ mehr sein, offen zu seiner sexuellen Orientierung zu stehen, ohne komische Blicke, Kommentare oder gar Hass ernten zu müssen. Heute wechselten mehrere hundert Tüten mit Infomaterial und Goodies die Besitzer. Mit dieser Aktion zeigen wir der Homophobie weiterhin die rote Karte!#solidvorort #schwerin #liebdochwenduwillst #linksjugend

Gepostet von Linksjugend Solid Schwerin am Sonntag, 17. Februar 2019
VonMarco Rauch

SVZ: „Sozial, ökologisch, gerecht“

Die Linke will für eine ausgewogene Stadtentwicklung eintreten

© Christian Koepke – Schweriner Volkszeitung vom 9. Februar 2019 – www.svz.de

„Die Linke schickt 9 Frauen und 18 Männer bei der Kommunalwahl im Mai ins Rennen. Erfahrene Kandidaten sind dabei, aber auch politische Neulinge. Angeführt werden die Listen in den drei Wahlbereichen von der Lankower Ortsbeiratsvorsitzenden Cordula Manow, Stadtfraktionschef Henning Foerster und Stadtvertreter Martin Frank. „Wir sind eine pluralistische Partei, eine Partei der vielen Gesichter“, sagt der Kreisvorsitzende Marco Rauch. Mit der Mischung aus Erfahrung und jungem Elan wolle die Linken bei den Wählern punkten – und stärkste Partei werden.

Seit vergangenem November steht Marco Rauch an der Spitze des Kreisverbandes, gemeinsam mit Karin Müller. Der 29-Jährige, der in Rostock Good Governance studiert, bewirbt sich bei der Kommunalwahl selbst um einen Sitz in der Stadtvertretung. „Schon jetzt arbeite ich im Ortsbeirat von Neu Zippendorf mit“, berichtet Rauch.

Der Kreisvorsitzende kündigt einen „etwas anderen Wahlkampf“ an. Natürlich werde es wieder Plakate, Flyer und Infostände geben. „Aber wir wollen auch viele Haustürgespräche führen, um den Schwerinern zu sagen, wofür wir stehen, und um zu erfahren, wo den Menschen der Schuh drückt“, erläutert Rauch.“

Ganzer Artikel auf www.svz.de

VonMarco Rauch

Spitzenteam führt DIE LINKE. Schwerin in den Wahlkampf

Auf der Gesamtmitgliederversammlung am 2. Februar der LINKEN in Schwerin gab es für die Mitglieder einiges zu tun. Zum einen wurde das Kommunalwahlprogramm diskutiert und verabschiedet. So geht DIE LINKE. Schwerin mit „Schwerin wird Großstadt – sozial, ökologisch, gerecht für alle“ ins Rennen.

Zum anderen standen die Wahlen zum Spitzenteam, sowie für die übrigen Listenplätze an. Mit Cordula Manow (Ortsbeiratsvorsitzende Lankow – Wahlbereich 1), Henning Foerster (MdL und Fraktionsvorsitzender in der Stadtvertretung – Wahlbereich 2) sowie Martin Frank (Stadtvertreter – Wahlbereich 3) führen drei herausragende Persönlichkeiten unsere Listen in den jeweiligen Wahlbereichen an. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle gewählten Kandidatinnen und Kandidaten.

Seit dem 2. Februar steht ebenfalls fest: Ich kandidiere im Wahlbereich 3 auf Listenplatz 4.