Mahnwache rassistischer Anschlag Hanau

VonMarco Rauch

Mahnwache rassistischer Anschlag Hanau

Heute Abend um 18 Uhr auf dem Schweriner Marktplatz
möchten wir unsere Trauer und Solidarität zum Ausdruck bringen.

Es wird darum gebeten, Kerzen mitzubringen und dem Anlass entsprechend gekleidet zu sein.

Aufruf des Bündnisses Schwerin für ALLE:

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Ermordeten und bei den Überlebenden des rassistischen Anschlags von Hanau.

In der gestrigen Nacht wurden 10 Personen aufgrund ihrer Herkunft, ihres Aussehens, ihres Aufenthaltes in einer Shishabar ermordet, sowie mehrere Menschen verletzt.

Der Täter hatte seine Tat Tage zuvor per Video im Netz angekündigt und hinterließ zudem ein Bekennerschreiben, in welchen er sein rassistisches, antisemitisches und antifeministisches Weltbild offenbart.

9 Jahre nach der Enttarnung des NSU, 8 Monate nach dem rechten Mord an Walter Lübcke, 4 Monate nach den rechten Morden und dem antisemitischen Anschlag in Halle, wenige Tage nach dem aufdecken einer rechtsterroristischen Gruppe, ist in der Nacht vom 19.02.2020 zum 20.02.2020 eine weitere rechtsterroristische Tat in Deutschland verübt worden.

Wir sind zutiefst bestürzt und fassungslos über diese rassistische Morde und möchten unsere Trauer und Solidarität heute um 18 Uhr auf dem Schweriner Marktplatz zum Ausdruck bringen.

Wir bitten darum Kerzen mitzubringen und dem Anlass entsprechend gekleidet zu sein.

Schwerin für ALLE auf Facebook: https://www.facebook.com/events/549652572326828

Über den Autor

Marco Rauch administrator

Marco Rauch Kreisvorsitzender der Partei DIE LINKE. Schwerin

Schreibe eine Antwort